Der Jeepney ist das billigste Verkehrsmittel in Philippinischen Städten

Für nur 6 Peso durch die ganze StadtEs gibt kaum ein Philippinen Buch was nicht von einem dieser Tollen farben frohen Jeepneys auf der Titelseite vertreten wird. Und zu Recht prägten diese Verkehrmittel doch fast 70 Jahre lange die Strassen der Großen und mittleren Städte. Sie werden zwar aktuell weniger aber das liegt nicht an ihrer unbeliebtheit sondern an ein paar neuen Gesetzen zur Luftverschmutzung. So gab es in den letzten Jahren einige neue Gesetze die gerade für Autos die Abgaswerte ähnlich in wie Deutschland einschränken. Leider trifft es dabei hauptsächlich die Motoren der Jeepnes die meist noch aus dem 2 Weltkrieg stammen. So tauchen auch heute immer mehr Multicabs im Strassenbild auf. Meine Erwartung ist das es keine 10 Jahre mehr dauern wird und die Jeepneys werden von den Strassen der Philippinen verschwunden sein.

Schreibe einen Kommentar